RSS-Feed

Schlagwort-Archive: Lyrik

20. Türchen

Veröffentlicht am
DSCF4056

20. Tür

Und noch einmal geht ein Türchen an unserem Adventskalender auf:

 

 

 

16. Türchen

Veröffentlicht am
563698_337708816277828_788152734_n

16. Tür

Das nächste Türchen geht auf

7. Türchen

Veröffentlicht am

Ein neuer Tag, ein neues Türchen:

7. Tür

7. Tür

„Liebe ist ein Höllenhund“ – Bukowski, Tom Waits & Frank Zappa reloaded in Rheinbach

Veröffentlicht am

„Liebe ist ein Höllenhund“

Bukowski, Tom Waits & Frank Zappa reloaded

bei Literatur im Takt

mit Maximilian Hilbrand, Thomas Weger und Janko Hanushevski

Der dritte Abend der Veranstaltungsreihe Literatur im Takt ist eine furiose Konzert-Lesung mit Stories und Gedichten von Charles Bukowski und Songs von Tom Waits und Frank Zappa.

Charles Bukowski, der 1962 zum „Outsider des Jahres“ gewählte Autor, der in den 1980ern zum „meistgeklauten Autor aller Zeiten“ (Der Spiegel) ernannte Chronist des amerikanischen Säufer- und Rotlichtmilieus beschreibt die Kehrseite des American Way of Life. Er ist ein exzellenter Beobachter und ein Meister sprachlicher Reduktion. Die „Helden“ seiner Geschichten sind die gesellschaftlichen Außenseiter und auf der Strecke gebliebenen. Seine Protokolle der alltäglichen Hölle sind drastisch, brutal, realistisch, zotig und gespickt mit Selbstironie, absurder Komik und zutiefst menschlichem Humor.

Die Lieder von Tom Waits und Frank Zappa unterstreichen und konterkarieren Bukowski‘s Texte über das ewige Kreuz mit der Liebe, die Einsamkeit und den Blues. Maximilian Hilbrand spricht und singt die Texte von grell bis pastell und wird dabei virtuos von Thomas Wegner (Gitarre) und Janko Hanushevski (Bass) begleitet.

Wie immer steht das Geschehen „umsonst & draußen“ – Spenden für die Künstler sind willkommen.

Dienstag, 07.08.2012, 19.00 Uhr
Himmeroder Hof
Himmeroder Wall 6, 53359 Rheinbach

Nähere Informationen auch unter  www.kultur-im-hof.de

(Ch. Engeland, bearb.)

Herzklopfen on stage

Veröffentlicht am

Großes Finale des Rheinbacher Gedichtwettbewerbs „Herzklopfen“

„Herzklopfen on stage“ am 27. März im Rheinbacher Stadttheater

Die schönsten Gedichte aus dem Rheinbacher Lyrik-Wettbewerb sind ausgewählt und werden im Rahmen einer feierlichen Präsentation gewürdigt. Der Vorverkauf beginnt am 6.März.

Die Stimmzettel sind ausgezählt, die Jury hat getagt.

Die Preisträger des Rheinbacher Lyrik-Wettbewerbs für junge Menschen stehen fest. Nun laufen die Vorbereitungen für die öffentliche Live-Veranstaltung „Herzklopfen on stage“ auf Hochtouren. „Aufgrund der hohen Beteiligung sowohl bei den eingesandten Gedichten, als auch bei der Abstimmung rechnen wir mit großem Interesse und gehen deshalb ins Stadttheater“, erklärt Anne Bennau von der Öffentlichen Bücherei St. Martin, die auch Mitglied der Jury war. Petra Göb von Rheinbach liest verspricht einen herzerwärmenden Lyrik-Abend mit viel Musik und stellt den Benefiz-Gedanken heraus: „Der Reinerlös ist für einen Poetry-Workshop für Rheinbacher Schüler bestimmt.“

Die Veranstaltung bildet auch den feierlichen Rahmen für die Preisverleihung an die Gewinner durch den Schirmherrn, Rheinbachs Bürgermeister Stefan Raetz. „Herzklopfen on stage“ am 27. März beginnt um 18:30 Uhr. Karten gibt es ab dem 6. März zum Preis von 4,- Euro (ermäßigt 2,- Euro) in der Öffentlichen Bücherei St. Martin sowie der Buchhandlung Kayser.

Für die abwechslungsreiche Präsentation haben sich die Organisatoren von der Öffentlichen Bücherei St. Martin und RHEINBACH LIEST eine Menge einfallen lassen. Ganz unterschiedliche Beteiligte vom Rheinbacher Jugendchor „Young voices“ der Evangelischen Gemeinde, über den Kabarettisten Lothar Tolksdorf bis hin zu jungen Musiktalenten reicht das Spektrum. Im Mittelpunkt wird die Präsentation der ausgezeichneten Gedichte stehen. Dafür wurde unter anderem ein gemeinsamer Literaturkurs des St. Joseph-Gymnasiums /Vinzent-Pallotti-Kollegs gewonnen, der derzeit einen Teil der Gedichte unter Anleitung von zwei Schauspielern einstudiert.

„Das Ganze Projekt finanziert sich aus den Spenden der beteiligten Rheinbacher Einzelhändler sowie den Eintrittsgeldern“, erklärt Mitinitiator Gerd Engel und ist sich sicher, dass viele Menschen durch die Ausstellung in der Innenstadt und die Publikumsbewertung neugierig auf den Lyrik-Abend geworden sind.

(Gerd Engel)

Herzklopfen 2012 – jetzt spazierengehen, lesen und abstimmen

Veröffentlicht am

Die große Valentinsaktion Herzklopfen 2012 tritt in die zweite Phase. Nachdem der Verein Rheinbach liest e.V. und die Öffentliche Bücherei St. Martin alle jungen Menschen zwischen 10 und 24 Jahren aufgerufen hatten, eigene Gedichte zum Thema Liebe zu schreiben, erreichten uns nach einer etwas schleppenden Anfangsphase über hundert Gedichte.

Super, danke schön!  Herz im Schnee

Es ist geschafft: Die  Liebesgedichte von jungen Rheinbachern wurden auf farbiges Papier gedruckt, in mühevoller Handarbeit in Herzform ausgeschnitten und in den Schaufenstern der  Öffentlichen Bücherei St.Martin, des Jugendzentrums LIVE und der teilnehmenden Rheinbacher Geschäfte, die die Aktion auch finanziell unterstützen, ausgehängt.

Machen Sie nun einen lyrischen Spaziergang durch die Rheinbacher Innenstadt und lesen Sie die Texte der kreativen jungen Dichter.

In den teilnehmenden Geschäften, den Schulen, der Bücherei und auch in Ihrem Briefkasten zu Hause finden Sie den Abstimmungsflyer, den Sie dann  in der Bücherei, der Buchhandlung Kayser oder bei Rheinbach liest e.V. abgeben können.

Es wird in drei Altersgruppen bewertet, die Gedichte haben Nummern, die Sie auf den Stimmzettel schreiben, Einsendeschluss ist der 15. Februar 2012.

Anschließend wird es eine große Lesung und Preisverleihung geben  mit dem Schirmherrn der Aktion, Bürgermeister Stefan Raetz, und vielen anderen. Sowohl die jungen Dichter als auch die Teilnehmer der Abstimmung können Preise gewinnen, die von den Sponsoren gestiftet wurden.

%d Bloggern gefällt das: