RSS-Feed

Schlagwort-Archive: Kindergarten

Fridolin geht ins Theater

Veröffentlicht am

Hallo, ich bin’s,Fridolin_1 Fridolin. Am letzten Donnerstag habe ich etwas Tolles erlebt, ich war im Theater!

Meine Mitbewohnerinnen, die Bibliothekarinnen, hatten ganz viele drei- und vierjährige Kinder mit ihren Eltern zum Kasperletheater eingeladen. Und stellt euch vor, ich war gerade noch dabei, mich für die Theateraufführung zu stylen, da kamen immer mehr Familien in die Bücherei. Am Ende waren 35 Kinder mit ihren Eltern hier, das war vielleicht ein Gewimmel.Foto Lesestart

 

Am Anfang hat dann unsere Chefin, die Frau Hahn, kurz erklärt, warum wir das hier machen. Es ist nämlich so, dass die dreijährigen Kinder im Rahmen der Aktion „Lesestart – drei Meilensteine für das Lesen“ eine Tasche mit einem Buch für sie und ganz vielen Informationen zum Lesen und Vorlesen für die Eltern geschenkt bekommen. Das ist eine Aktion der Stiftung Lesen und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Leseförderung.

Dann drängelten wir uns alle gemeinsam die Treppe hoch in den Theatersaal, da war alles vorbereitet.

20160407_13070420160407_130712

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe kurz meinen Freund, den Kasper begrüßt, dann ging es auch schon los.

Die 20160407_131457Kinder und ich folgten gespannt der Geschichte „Gretel in der Drachenhöhle“. Die Gretel liest dem Kasper und dem Seppl die Geschichte von der Raupe Nimmersatt zum Einschlafen vor.IMG_8955 Als Seppl laut schnarcht, hört sie auf und vertröstet Kasper auf später.

 

Auf dem Heimweg trifft sie den Drachen, der sie überredet, mitzukommen und ihm in seiner Höhle vorzulesen. Kasper sieht nur den Drachen mit Gretel auf dem Rücken verschwinden und alarmiert Seppl und die Kinder zur Rettungsaktion. Er weiß, dass der Drache Angst vor gruseligen Geschichten hat.

IMG_8960Das nutzt er vor der Drachenhöhle aus und erzählt dem Drachen von einem Monster, dass nur Grünes isst und überall große Löcher hineinfrisst. Vor Schreck fliegt der Drache schnell zur Bücherei, um sich eine schöne Geschichte auszuleihen. Er bekommt von der Bibliothekarin eine Lesestart-Tasche überreicht und wird eingeladen, bald wiederzukommen. Inzwischen flieht Gretel aus der dunklen Höhle.

IMG_8971

 

 

 

 

Nach dem Schlussapplaus (mir tun immer noch die Flügel weh vom Klatschen) konnten alle Kinder ihre eigenen Taschen abholen und sich mit Muffins stärken. Für die Eltern gab es Kaffee und Kuchen und nette Gespräche.

Ich würde ja auch gerne mal mitspielen beim Theater, dann würde es heißen „Vorhang auf für Fridolin!“.

Übrigens, mein Freund, der Kasper, war hinterher echt müde, guckt mal:IMG_8992

Advertisements

Grüße von Fridolin (3)

Veröffentlicht am

Hallöchen,

da bin ich wieder. Es gibt Neuigkeiten!

Die Abschlussveranstaltung  des Naturkindergartens hat mich von meinem „Olchi-Buch“ abgelenkt.  P1130508

Frau Kretz erzählte, was es außer Büchern noch zum Ausleihen gibt. Zum Beispiel CDs, DVDs, Brettspiele, Konsolenspiele, sogar noch Kassetten (wahrscheinlich weil die Kleinsten damit bestens zurecht kommen), Zeitschriften und CD-ROMs. Tolles Angebot, dachte ich so für mich hin –

da schnappte mich Frau Kretz – denn die Bücherei-Führerscheine wollte sie gerne gemeinsam mit mir verteilen. Die Kinder jubelten und ich war plötzlich mittendrin im Geschehen (Sicher findet ihr mich auf dem Foto). P1130532P1130528
Zur Urkundenübergabe lädt Frau Kretz auch immer die Eltern ein. Oft nehmen die Mamas und Papas sich deswegen sogar frei. Wenn sie das erste Mal die Bücherei besuchen, staunen sie Bauklötze und wollen genau wissen, was sie machen müssen, weil sie was zum Ausleihen gefunden haben. Kein Problem!
Wenn ihr auch neugierig geworden seid,  besucht mich in der Bücherei und lernt die suuuuper netten Mitarbeiter kennen oder schaut auf unserer Homepage, was bei uns so alles los ist. (www.buecherei-rheinbach.de)

Wer von euch kennt die Bücherei schon? Über ein Statement wäre ich hocherfreut!!!
So, das war’s für heute, melde mich sobald es Neues gibt.
Euer Fridolin

Grüße von Fridolin (Folge 2)

Veröffentlicht am
P1130503

Fridolin auf seinem Stammplatz im Bücherturm

Hallo liebe Bücherfans, und die, die es noch werden möchten!
Nach den Sommerferien ist es wieder soweit. Hoch oben vom Bücherturm beobachte ich, wie eine kleine Schar Jungen und Mädchen aus einem Rheinbacher Kindergarten zu Besuch kommt, um hier Bib(liotheks)fit zu werden.
Frau Bennau begrüßt die Kinder gleich an der Eingangstür und führt sie dann durch die Bücherei in die Kinderecke, wo sie es sich neben unserem Spielhaus mit dem rot leuchtenden Dach gemütlich machen.

 

Vom Bücherturm aus habe ich keine gute Sicht, deswegen suche ich mir einen Platz im Bilderbuchtrog.

P1130520

Fridolin mit Bibfit-Laufkarte

 

Wir erfahren, dass es bei den vielen Büchern einen Unterschied zwischen Wissensbüchern und erfundenen Geschichten gibt. Dann werden Laufkarten gebastelt, die abgestempelt werden sollen.

Jetzt geht die Sucherei los und alle müssen sich entscheiden welches Buch sie ausleihen wollen.

Gleich ist die Stunde schon vorbei, doch halt, wir singen erst noch das Bücherei-Lied. Zunächst zaghaft leise, dann immer lauter – und fast jeder kann die erste Strophe schon mitsingen : „Viele bunte Bücher…“
Jetzt komme ich ins Spiel. Frau Bennau erklärt den Kindern, dass ich das Büchereimaskottchen bin und alle Blicke fallen auf mich. Toll!

Nach gut einer dreiviertel Stunde haben die Kinder schon Einiges kennengelernt.
Genauso wie die Kinder bin ich gespannt auf den nächsten Besuch. Davon werde ich wieder berichten.

Bis zum nächsten Mal,
Euer Fridolin aus der Bücherei!

Grüße von Fridolin (Folge 1)

Veröffentlicht am

Hallöchen, ich bin Fridolin, das Büchereimaskottchen.

Mein Zuhause ist der Bücherturm im Eingangsbereich der Bücherei. Dort gibt es auch die neuesten Kinderbücher. Von ganz Oben überblicke ich das gesamte Büchereigeschehen. Da kann man was erleben!!!

Meine Lieblingskunden sind die Kleinsten. Zum Beispiel die Bibfit-Kinder, das sind Vorschulkinder, die nach vier Büchereibesuchen den Büchereiführerschein erhalten. Demnächst darüber mehr.

Manchmal steige ich auch vom Turm und erzähle den Kindern Geschichten.

Nach den Sommerferien hören Sie regelmäßig an dieser Stelle von mir.Fridolin_1

Bis dahin seien Sie gegrüßt

Ihr Fridolin

Bilderbuchvorstellung im November 2013

Veröffentlicht am

Unsere Kollegin Anne Bennau hat wie jedes Jahr in den Kindergärten aktuelle Bilderbücher vorgestellt.

Hier sind ihre Empfehlungen:

Hilde Heyduck-Huth: Weihnachten

Ein Papp-Bilderbuch, das ganz Kleinen das Geheimnis von Weihnachten näher bringt.

ISBN 978-3-7152-0644-8 / Ab 2 J. / 12,95 €   

Annette Herzog ; Stefanie Dahle: O du fröhliche, lieber Mumpf! Ein Freund wärmt das Herz, wenn überall Schnee liegt.

Der kleine Mumpf ist es leid, einsam in seiner Hütte zu sitzen und zieht los um einen Freund zu finden. Dabei übersieht er fast den Freund, der schon in seiner Nähe ist.

ISBN 9783401098203 / Ab 4 / € 12.99  

Anja Fröhlich, Gergely Kiss: Kalt erwischt, Ein Wintermärchen

Der kleine Igel Peter Piek belauscht den Förster beim Telefonieren. Dieser sagt, der Winter könne ihm ruhig gestohlen und dort bleiben, wo der Pfeffer wächst. Peter Piek beschließt, wenn der Winter gestohlen wurde und jetzt dort ist wo der Pfeffer wächst, seine Wintersachen auf dem Flohmarkt zu verkaufen.

ISBN 978-3-7891-6741-6 / ab 4 J. / 12,95 € 

Alexis Deacon: Vogel und Krokodil Ich bin so froh, dass du mein Bruder bist …

Vogel und Krokodil schlüpfen gleichzeitig aus ihren Eiern. Sie wachsen gemeinsam auf und verbringen eine wunderbare Zeit. Als sie auf ihre Artgenossen treffen, trennen sie sich.

ISBN 978-3-8369-5450-1 / Ab 4 / 12.95 € 

Jane Blatt, Sarah Massini: Mein Buch, mein Freund, ein Abenteuer

Diese warmherzige Hommage an Bücher ist mit großformatigen Bildszenen ohne viele Details und in Reimform erzählt. Die Seiten laden zum gemeinsam Betrachten, Erzählen und Reimen ein.ISBN 978-3-551-51791-3 / ab 2 J. / 12,99 € 

Stephanie Blake: Pipikack

Die erfrischende Geschichte vom kleinen Hasen, der immer „Pipikack“ sagt.

ISBN 978-3-8956-5257-8 / Ab 2 J. / 12,95 € 

Carrie Weston, Tim Warnes: Hier kommt Boris

Frau Gacker plant mit der ersten Klasse eine Theateraufführung. Am Tag der Aufführung bleiben die Kinder des Teichkindergartens im Schlamm stecken. Nun schlägt Boris Stunde.

ISBN 978-3-7707-5943-9 / ab 3 J. / 12,00 € 

Nicholas Oldland: Drei Freunde, Gemeinsam sind sie stark

Die drei Freunde Bär, Elch und Biber wollen gemeinsam einen Kanuausflug machen. Weil sich aber jeder von ihnen vordrängt und alle auf derselben Seite rudern wollen, ist das Chaos groß.ISBN 978-3-9410-8750-7 / ab 3 J. / 11,95 € 

Jakob M. Strid: Herr Rumpelpumpel fliegt weg

Ein Sturm fegt über die kleine Stadt an der Steilküste. Am schlimmsten trifft es den kleinen Herrn Rumpelpumpel. Sein Haus wird vom Wind auf eine einsame Bergspitze getragen.

ISBN 978-3-4148-2356-4 / ab 3 J. / 12,99 € 

Nadia Budde: Und außerdem sind Borsten schön

“Onkel Waldemar hätte lieber glattes Haar. Und Papas Kumpel Roderick findet sich am Hals zu dick. Seine Frau Brigitte möchte eine schlanke Mitte”. In lustigen Reimen geht es so weiter, bis am Ende Onkel Parzival feststellt: “Eins ist wichtig … Wie du bist, so bist du richtig!”

ISBN 978-3-7795-0433-7 / ab 3 J. / 14,90 € 

Susanne Lütje, Günther Jakobs: Schmatz und Schmuh

Auf dem Bauernhof der Schmolls leben zusammen mit vielen anderen Tieren das Schwein Schmatz und die Maus Schmuh und erleben spannende Abenteuer.

ISBN 978-3-789-17548-0 / ab 4 J. / 12,95 € 

Sven Nordqvist: Findus zieht um

Mit seinem Gehopse im Bett morgens um vier Uhr nervt Findus den alten Pettersson ganz schön. Pettersson stellt ihn vor die Alternative, frühestens um sieben mit dem Lärmen anzufangen oder sein Bett woanders aufzustellen.

ISBN 978-3-7891-7909-9 / ab 4 / 12,95 € 

Richard Byrne: Der ganz, ganz große Dino

Der kleine Dinosaurier Lenny teilt seine Bonbons auf. Für sich und seinen Freund. Ein großer Dinosaurier will das ganze Glas Bonbons für sich haben.

ISBN 9783468210068 / ab 3 J. / 12,99 € 

Tor Freeman: Olivia und das große Geheimnis

Häsin Molly verrät ihrer Freundin Olivia ein Geheimnis. Diese kann den Mund nicht halten und gerät in die Bredouille.

ISBN 9783280034545 / ab 3 J. / 16,95 € 

Isabel Abedi, Joëlle Tourlonias: Lena und die spukigen Gruselinos

Lena hat für die Nacht im Kindergarten einen abenteuerlichen Plan: mit ihrem Freund Lino will sie eine Gespensterbande gründen.

ISBN 978-3-4017-0114-1 /ab 4 J. / 12,99 € 

Bonny Becker, Kady MacDonald Denton : Die kleine Maus und das Wundermittel

Der große Bär leidet, er glaubt, dass noch nie jemand so krank war wie er. Mit blitzenden Augen, voller Energie kommt die kleine Maus mit ihren Ideen, damit es ihm schnell besser geht.

ISBN 978-3-7655-6817-6 / ab 3 J. / 12, 99 € 

Steffensmeier, Alexander: Lieselotte ist krank

Schon morgens beim Melken fühlt sich Lieselotte schlapp und müde. Klarer Fall für die Bäuerin: Lieselotte hat sich erkältet!

ISBN 978-3-7373-6715-8 / Ab 3 / 14,99 €  

Leo Timmers: Bumm Lesen kann gefährlich sein!

Mit einem lauten BUMM! beginnt eine lustig-verrückte Kettenreaktion, die alle kleinen (und großen) Bücher- und Autofans begeistern wird.

ISBN 978-3-6496-1164-6 / ab 4 J. / 12,95 € 

Martin Baltscheit ; Sybille Hein: Da hast du aber Glück gehabt!

Teufelchen Loki hat gerade seine Teufelsprüfung bestanden und darf jetzt Menschen ärgern. Aber jemand hindert ihn erfolgreich daran. Eines Tages entdeckt Loki den kleinen Schutzengel, der ihm immer wieder dazwischen funkt.

ISBN 978-3-596-5171-3 /ab 5 J. / 12,50 € 

Alle Bilderbücher können auch versandkostenfrei über die Bücherei bei der borro medien GmbH gekauft werden. Die Bücherei erhält für die Vermittlung eine kleine Provision, die für Neuanschaffungen genutzt werden kann.

Öffentliche Bücherei St. Martin

Lindenplatz 4

53359 Rheinbach

Tel. 02226/3682

Email koeb_st.martin_rheinbach@t-online.de

Bibliotheks(fit) für Vorschulkinder

Veröffentlicht am

Die Bib(liotheks)fit-Kurse für Vorschulkinder haben begonnen.

Die Kinder haben die Bücher:

,,Ich hab ein kleines Problem, sagte der Bär“ und ,,Billy und der Büffel“ kennengelernt und sind zu den Geschichten kreativ geworden.

Wer Lust hat das Büchereilied zu singen, hier ein Auszug:                    (auf die Melodie von ,,Alle meine Entchen)

Viele bunte Bücher

aus der Bücherei

hol ich mir nach Hause

und hab viel Spaß dabei. 

Wenn es heute regnetIMG_6434

und ich kann nicht raus,

bleib ich schön gemütlich

mit einem Buch zu Haus.

Wickel mich ganz fest in

eine Decke ein.

Spannend oder lustig

muss das Buch dann sein.

Technik interessiert mich

und die Tierwelt auch.Bibfit_2013

Wie entstehen die Wolken?

Was enthält mein Bauch?

Alles das erklär’n mir

                              Bücher ganz genau.

          Dumm muss keiner bleiben.

Bücher machen schlau.      

Mit freundlicher Genehmigung von R.  Seipel

Begeisterte Kindergartenkinder in der Bücherei

Veröffentlicht am

Am 22,23 und 24 Januar hatten drei Kindergartengruppen des Evangelischen Kindergartens in Rheinbach die Gelegenheit, einmal die Bücherei etwas genauer zu erkunden.

Was ist eine Bücherei? Was kann ich hier alles ausleihen? Wie leihe ich etwas aus? Was ist für mich geeignet? Auf diese Fragen erhielten die 3 bis 6jährigen des Evangelischen Kindergartens Rheinbach eine Antwort.

Zuerst wurden den Kindern die verschiedenen Arten von Medien vorgestellt : CDs, DVDs, Kassetten, Spiele und natürlich Bücher. Bücher waren das Hauptthema der Führungen, wobei den Kindern besonders der Unterschied zwischen Sach-und Bilderbüchern erklärt wurde. Anschließend wurden die Kinder in 2 kleinere Gruppen eingeteilt. Die Jüngeren hörten nun die Geschichte von Otto, dem Bücherbären und die etwas Älteren erfuhren von den Abenteuern von Ringo Rabe. Anschließend wurden die Helden der Geschichten mit großer Begeisterung ausgemalt.
Sobald sie fertig mit Ausmalen waren, griffen die Kinder zu den für sie bereitgestellten Bücherkisten und vertieften sich in diverse Sach-bzw Bilderbücher. Der beliebteste Leseplatz der Kinder war eindeutig das Lesehaus im Kinderbereich.
Als Andenken an die Bücherei erhielt jedes der Kinder ein Lesezeichen mit dem Maskottchen der Bücherei, dem Marabu Fridolin.

Ringo Rabe und Otto Bücherbär wurden ausgemalt
IMG_6234
IMG_6235

In dem Lesehaus wurde geschmökert
IMG_6237

Wir freuen uns,dass die Einführung in die Bücherei den Kindern so gut gefallen hat und hoffen,sie bald wieder zu sehen!

Artikel verfasst von : Rebecca (Praktikantin)

%d Bloggern gefällt das: