RSS-Feed

Schlagwort-Archive: Historisches

Einladung zum Tag der offenen Tür am 15. August 2015

Veröffentlicht am

Vor 2Plakat_Uebersicht_Vorderseite_1_20150 Jahren ist die Öffentliche Bücherei Sankt Martin aus den kleinen Räumen im alten Fachwerkhaus in das neu errichtete Pfarrzentrum Sankt Martin umgezogen. Dieses Jubiläum feiern wir mit Ihnen am 15. August 2015 mit einem „Tag der offenen Tür“. Ab 10 Uhr bieten wir ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Für kleinere Kinder werden verschiedene Vorleseangebote und ein Kasperletheater angeboten. Den ganzen Tag kann an der Wii-U, mit dem Nintendo 3DS oder Crossboccia gespielt werden. Eine kleine Ausstellung zeigt die Geschichte der Bücherei und die Arbeit hinter den Kulissen. Wer sich für die Ausleihe von E-Books interessiert, kann sich individuell beraten lassen und vor Ort E-Book-Reader, Tablet und Laptop als Lesegeräte testen. Wer Spaß am Stöbern hat, wird vielleicht auf dem Bücherflohmarkt fündig. Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas: Wir verlosen Buchpreise für Kinder und Erwachsene. Sie erzählen gerne, wie Ihnen gefallen hat, was Sie gelesen haben? Tun Sie das bei uns, schreiben Sie eine kurze Leserrezension in unseren Onlinekatalog. Und zum Schluss machen Sie es sich gemütlich mit uns bei Kaffee und Kuchen. Wir sind gespannt auf Ihre Erinnerungen und Erlebnisse  mit Ihrer Bücherei!     Programm_Uebersicht_Vorderseite_2_2015

Praktikantenblog 8.01.2015 – 25.01.2015

Veröffentlicht am
Präsentiertisch

Präsentiertisch

Da sich meine Zeit in der Bücherei in Rheinbach dem Ende zuneigt möchte ich einige der Erfahrungen die ich erlebt habe nun hier teilen.

Ich habe in meiner Zeit hier in der Bücherei einerseits die „normalen“, anfallenden Arbeiten an der Ausleih- und Rückgabetheke sowie das Einordnen von Büchern zurück in die Regale gelernt und auch selber ausgeübt.

Des Weiteren habe ich auch beim Einbinden von Büchern oder Brettspielen über die Schulter geschaut und selber mitgemacht. Auch die Katalogisierung von neuen Büchern wurde mir erklärt und ich habe diese teilweise auch selbst ausgeführt.

Selbstgestaltet  habe ich unter Mithilfe der Büchereileitung auch das neue Zeitschriftenangebot geordnet sowie die Deckblätter kopiert und diese zur besseren Übersicht für die Kunden auf die Deckfläche der Zeitschriftenkisten geklebt.

Ein paar mal sind auch Kunden auf mich zugekommen und haben mich um Hilfe bei Problemen wie „Wo finde ich dieses Buch ?“ etc. gebeten. Diese Kunden zu beraten stellte sich als einfacher heraus als ich dachte,da das Programm zur  internen Recherche sehr gut und einfach zugänglich ist. Auch die Ordnung in der Bücherei war trotz der schier unfassbaren Zahl an Medien ( über 27.000 ) leicht zu verstehen und gut organisiert.

Die größte und damit einhergehend schwierigste Aufgabe war allerdings die Gestaltung eines Themenbereichs auf einem Präsentiertisch (siehe Bild ), hierbei habe ich mich dazu entschieden die sonst eher wenig beachtete Ecke der Geschichte ein wenig in den Vordergrund zu rücken.

Das von mir ausgesuchte Thema war „Die interessantesten Menschen der Geschichte und ihr Denken“ habe ich gewählt da ich der Meinung bin, dass dieses Thema möglicherweise mehr Leser anspricht, da alle gewählten Persönlichkeiten in  der Geschichte populär sind und ich denke, dass „menschliche“Geschichten interessanter sind als trockene geschichtliche Analysen. Das Spektrum der Persönlichkeiten reicht von Katharina der Großen über Karl Marx und Adolf Hitler bis hinzu Günter Grass. Den Büchern liegen auch 2 DVD`s  der ZDF-Reihe „Die Deutschen“ bei, die durch ihren Ansatz Geschichts-Entertainment zu liefern bekannt wurde.

Ich hoffe natürlich , dass durch dieses „in den Vordergrund rücken“ das geschichtliche Interesse der Leser wieder aufgeweckt oder neu geweckt wird.

Benedikt Boßbach , 22.01.2015

24. Türchen

Veröffentlicht am

Alle Jahre wieder, die Weihnachtsgeschichte 2.0, dieses Mal ein Upgrade

24. Tür

 

15. Türchen

Veröffentlicht am

15. Tür

 

 

Wie war das eigentlich mit dem Esel?

 

 

 

 

 

12. Türchen

Veröffentlicht am
Impression Buchmesse 2011

12. Tür

Das 12. Türchen zeigt, was hoch im Norden in der Vorweihnachtszeit passiert

6. Türchen

Veröffentlicht am

6. Tür

Klopf, klopf, heute machen wir dem Nikolaus das Türchen auf:

Lesung mit Udo Weinbörner

Veröffentlicht am

Udo Weinbörner las aus seinem Buch:  Georg Büchner ,,Das Herz so Rot“ und begeisterte mit seiner Lesung alle Zuschauer IMG_6439mit Wissenswertem aus Büchners Leben. Besonders  auf die Liebesbeziehung zu Minna Jaeglé ging er mit Texten und Briefen ein, welchen bislang wenig Beachtung geschenkt wurde. Der Autor erzählte auch von seiner umfangreichen Recherchearbeit, die Grundlage für seinen Roman war.

Die Lesung mit Bildvortrag brachte den Zuhörern die Person Georg Büchner näher.

Es war ein netter Abend und wir freuen uns auf nächste Veröffentlichungen.

Das Buch erscheint auch als Taschenbuch:

UDO WEINBÖRNER : >GEORG BÜCHNER. DAS HERZ SO ROT.<
ISBN 978-3-89502-357-6

http://weinboerner.npage.de/

%d Bloggern gefällt das: