RSS-Feed

Archiv der Kategorie: Uncategorized

Eiskalt erwischt – Was tun, wenn die Onleihe-App nicht mehr läuft

Veröffentlicht am

Danke an die Kollegin aus Erkrath für diese Ubersicht. Für unsere Nutzer der Onleihe Rhein-Sieg gilt das natürlich genauso!

Die Stadtbücherei Erkrath bloggt

Liebe Leser,

ja, leider erwischt es manche unserer Onleihe-Nutzer doch eiskalt. Seit Anfang Mai funktioniert die Onleihe-App nicht mehr auf allen Geräten, wir hatten darüber berichtet. Denn: Aus Sicherheitsgründen läuft die Onleihe-App nur noch auf Geräten ab iOS 9.x und Android ab 4.4.

Ratlosigkeit macht sich breit

Nun stehen aber doch Leser ratlos vor uns, mailen oder rufen an. Wieso kann mein Reader, mein Tablet die Onleihe nicht mehr? Das Gerät sei doch erst fünf Jahre alt. Im Gespräch können wir zunächst klären, dass das nicht an der Onleihe liegt sondern an den Geräteherstellern. Die entscheiden welche Geräte mit welchem Update versorgt werden.

Nun stellt sich für einige unserer Leser die nächste Frage: Woher weiß ich, welche Version mein Gerät aktuell nutzt und welche Version es vielleicht doch noch kann? Was kann ich tun?

Da das von Gerät zu Gerät unterschiedlich ist, habe ich im Netz mal recherchiert und bin auf geballtes Wissen…

Ursprünglichen Post anzeigen 355 weitere Wörter

Advertisements

Mein Schülerpraktikum in der Öffentlichen Bücherei St. Martin

Veröffentlicht am

Eines der beiden Schaufenster, die ich dekoriert habe; zum Thema Garten

Als uns in meiner Schule mitgeteilt wurde, dass wir dieses Schuljahr ein Praktikum machen würden, war ich mir zuerst unsicher wo ich mein zweiwöchiges Praktikum absolvieren könnte. Wo ich mir jedoch sicher war, war, dass ich etwas mit Büchern oder generell im Bereich Literatur machen wollte. Ich überlegte erst, bei einem Verlag nachzufragen, jedoch waren die meisten in anderen Städten, wo ich keine Möglichkeit hatte bei Bekannten unterzukommen. Ich orientierte mich also dann nach den Möglichkeiten, wo ich Bekannte beziehungsweise eine eigene Unterkunft hatte und schaute mich dort nach Praktikumsplätzen im literarischen Bereich um. Dabei stieß ich dann auch auf die Öffentliche Bücherei St. Martin.

Ich bin sehr froh, dass ich diese Wahl getroffen habe; die zwei Wochen haben sehr viel Spaß gemacht und boten sehr viel mehr als nur Ausleihe und Rückgabe von Büchern. Direkt am ersten Tag durfte ich die zwei Schaufenster dekorieren, zu den Themen „Garten“ und „Radfahren und Wandern“. Nach der Hilfe an der Theke beim Ausleihen und Zurückgeben der Bücher durfte ich am nächsten Tag bei der Aktion BibFit mithelfen und für eine weitere Stunde BibFit am Donnerstag verschiedene Medien raussuchen; Bücher, CDs und Sach-DVDs sowie auch Spielfilme. Donnerstag fing ich dann damit an, ausgemusterte Bücher auszusortieren und abzustempeln und danach neue DVDs mit Etiketten zu beschriften. Ich erledigte kleinere Botengänge und sortierte bei wenig Betrieb manche Regale wieder alphabetisch (was seltsamerweise sehr entspannend war). An einem Tag durfte ich dann eine Bücherkiste für einen Kindergarten zusammenstellen, an einem anderen einen Thementisch unten in der Jugendsektion mit

Ein Büchertisch, den ich mit meinen Lieblingsbüchern und Empfehlungen bestücken durfte

meinen persönlichen Lieblingsbüchern gestalten, außerdem manche Jugendbücher aussortieren die entweder schon alt aussahen oder sehr wenig ausgeliehen wurden. An meinem vorletzten Tag durfte ich dann noch eventuelle Buchvorschläge aus einem Katalog des Borromäusvereins markieren, der ja Partner der Bücherei ist.

 

Alles in allem haben mir die zwei Wochen wirklich sehr gefallen, sie waren abwechslungsreich und die ganze Zeit arbeitete ich mit einem sehr netten Team zusammen, das mich sehr gut in das Bibliothekswesen eingeführt haben. Ich bin sehr froh über meine Wahl und möchte mich nochmal bei allen Mitgliedern des Bibliotheksteams herzlich bedanken für die schöne Zeit.

 

S.P.

Die neue Onleihe-App ist da!

Veröffentlicht am

Endlich kann man wieder Hörbücher auch offline genießen.
Die neue Onleihe-App macht es möglich.

Die Stadtbibliothek Herten bloggt

Es gibt tolle Neuigkeiten für unsere e-Ausleihe-Nutzer: die Onleihe-App gibt es in einer nagelneuen Version. Ganz besonders freuen dürften sich diejenigen, die die Download-Funktion in der App schmerzlich vermisst haben.

Hörbuchgenuss endlich wieder offline

laden Bild 1: Laden oder Anhören

Mit der aktuellen App-Version gibt es jetzt wieder eine Möglichkeit zum Herunterladen von Hörbüchern. Hat man ein e-Audio ausgeliehen, kann man zwischen den Funktionen „Laden“  und „Anhören“ wählen (s. Bild 1). Damit ist es nun wieder möglich, die Hörbücher auch offline zu hören.  Trotzdem steht auch weiterhin die Streaming-Möglichkeit zur Verfügung.

Aber es gibt natürlich noch andere neue Funktionen, hier einige Highlights:

suche Bild 2: Autovervollständigung und Suchhistorie

• Völlig neues Design und Navigation
• Integration des neuen Streaming
• Integration interner Reader
• Neue Suche mit Autovervollständigung, Suchhistorie und Facetten-Filter
• Auswahl flexibler Leihfristen
• Integration des Merkzettel

ergebnisliste Bild 3: Ergebnisliste mit Filter „e-Audio“ und „Jugendbibliothek.

Wir haben die neue Onleihe-App…

Ursprünglichen Post anzeigen 243 weitere Wörter

Update der Onleihe-App

Veröffentlicht am

stadtbibliothekbonnblog

e-book-1218398_1280euleAm 01.02.2017 ist es soweit: die neue und komplett überarbeitete Onleihe-App mit integriertem Hörbuch-Download startet, damit ist für die Nutzung von eAudios per App eine Offline-Nutzung möglich.

Die App wird in zwei Stufen starten, zunächst auf Android und in der Folgewoche bei iOS. Bei den neuen Apps handelt es sich um ein Update der bisherigen Apps, es muss also nichts Neues installiert werden.

Claudia Trimborn

Ursprünglichen Post anzeigen

DRM 10 & EAudios – Eine gute und eine schlechte Nachricht

Veröffentlicht am

Hörbücher in der Onleihe, eine abwechslungsreiche Geschichte …
Danke für die Übersicht an die Euskirchener!

Stadtbibliothek Euskirchen

Liebe Leserinnen und Leser,

erinnert ihr euch an unseren Artikel aus dem Sommer 2015?

Damals ging es um die Umstellung des DRM 10 durch Microsoft und die damit verbundenen Einschränkungen beim Offline Hören von EAudios. Nach hitzigen Diskussionen zwischen der divibib, Microsoft und den Bibliotheken, gewährte Microsoft einen Aufschub der Umstellung, von DRM 10 auf „PlayReady“ um ein Jahr.

Am 15. Juli 2016 ist es soweit, DRM 10 wird endgültig nicht mehr von Windows unterstützt und eine Offline Synchronisation ist nicht mehr möglich.

divibib

Was ist denn eigentlich DRM 10?

DRM bedeutet „Digital Rights Management“ und ist der Kopierschutz der verhindern soll, dass Benutzer die Dateien und Inhalte vervielfältigen. Denn das wäre zwar per Gesetz im privaten Rahmen erlaubt, wird aber in den AGBs der divibib unterbunden. Fest steht auch DRM 10 ist ein veralteter Kopierschutz, der von Microsoft seit Jahren nicht weiter entwickelt wurde. So kam es zum Wechsel durch Microsoft. Aus…

Ursprünglichen Post anzeigen 124 weitere Wörter

Kostenlose Apps für Deutschlernende

Veröffentlicht am

Die Kollegen aus Herten haben zwei sehr nützliche Apps für Menschen ohne Deutschkenntnisse gefunden.

Die Stadtbibliothek Herten bloggt

215x215_Website_Teaser_ABCHeute möchten wir Ihnen zwei Apps vorstellen, die Menschen ohne deutsche Sprachkenntnisse beim Deutsch lernen weiterhelfen können.

Willkommens-ABC – Ein Buch für Flüchtlinge und Helfer

Neu in einem fremden Land zu sein bedeutet mehr als nur eine Grenze zu überqueren – auch die Sprache kann anfangs eine Barriere sein.
Das Willkommens-ABC möchte allen Neuankömmlingen in Deutschland einfach, schnell und ansprechend einen ersten Zugang zur deutschen Sprache bieten. Über 150 relevante Begriffe wurden von Illustratoren des Verlags „arsEdition“ honorarfrei gestaltet und auf Deutsch und Englisch vertont. In der App kann man sich diese Begriffe dann vorlesen lassen.
Auf dieser Seite finden Sie nicht nur die Downloadlinks für die App, es gibt auch herunterladbare Versionen für e-Book-Reader.

unnamedVokabel-App für Kinder ohne deutsche Sprachkenntnisse

Die Macher des bekannten Vokabeltrainers „phase6“ und der Schulbuchverlag „Mildenberger“ haben sich zusammengetan und eine App für Kinder ohne Deutschkenntnisse entwickelt.

Die App „Hallo Deutsch Kinder“ richtet sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 74 weitere Wörter

Merle Kröger: Havarie

Veröffentlicht am

Diese Buchbesprechung geben wir gerne weiter, „Havarie“ ist auch bei uns im Bestand.

Blog der Mediathek Kamp-Lintfort

Vor einigen Tagen haben wir euch hier zwei Neuerscheinungen zum Thema Flüchtlinge angezeigt. Eines davon stellte nun Ruth Schütz beim letzen „aufgelesen“, dem literarischen Salon von LesART, vor. Angesteckt von ihrer Vorstellung nahm ich es, ließ mich davon total packen  und las es in knapp eineinhalb Tagen aus, etwa in dem gleichen Zeitraum, in dem die Ereignisse des Buches sich entrollen! Aufgelesen

„Havarie“ wird als Krimi verkauft, liest sich spannend wie ein Thriller und enthält mehr Fakten als manche Dokumentation. Das Mittelmeer wird zur Metapher der globalen Verstrickungen. Es ist das beste, was ich zum Thema „Flüchtlinge und globale Katastrophen“ seit Anna Seghers gelesen habe.

Zum Inhalt: Das luxuriöse Kreuzschiff „Spirit of Europe“ muss seine Fahrt unter sternenklarem Himmel im Mittelmeer stoppen, da ein Schlauchbot mit elf Flüchtlingen aus Algerien die Fahrrinne blockiert. Der Führer hat im Nebel die Orientierung verloren und nun keinen Sprit mehr. Laut Seerecht muss jeder bei…

Ursprünglichen Post anzeigen 174 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: