RSS-Feed

Archiv der Kategorie: über uns

Neu bei uns: Tonie-Hörspielfiguren

Veröffentlicht am

IMG_6719In viele Kinderzimmer sind sie bereits eingezogen – die bunten Tonieboxen mit den kleinen magnetischen Figuren, den sogenannten Tonies mit Hörspielgeschichten. Ein praktisches Audiosystem für Kinder.

Auch die Öffentliche Bücherei St. Martin folgt diesem Trend und hat die ersten 30 Tonie-Figuren zur Ausleihe und eine Toniebox zum Ausprobieren angeschafft. Digitale Abspielgeräte sind in der Bedienung für die Kleinsten oft zu kompliziert.

Die Toniebox (die die Kunden allerdings – wie jedes „Abspielgerät“- selbst besitzen sollten) ist ein textilbezogener Würfel ohne Ecken und Kanten, enthält einen Lautsprecher und ist kinderleicht zu bedienen. Sie hat nur ein großes und ein kleines Ohr, mit dem die Lautstärke eingestellt und durch dagegenklopfen gesteuert wird: Ohne Ablenkung zuzuhören ist für den Spracherwerb sehr wichtig.

Wird ein Tonie erstmals auf eine mit dem WLAN-Netzwerk verbundene Box gestellt, erkennt diese ihn, und lädt die entsprechende Audiodateien aus der Tonie-Cloud herunter. Danach lässt sie sich offline abspielen. Für jeden Hörspieltitel bekannter Kinderbuchreihen gibt es eine eigene Figur, die einer Figur aus der Geschichte nachempfunden ist.

Rund 30 unterschiedliche Tonies bietet die Bücherei zur Ausleihe an – von Conni über die Olchis und Benjamin Blümchen bis zu Wickie. Ab sofort kann jeder, der einen Büchereiausweis besitzt, für drei Wochen zwei Tonie-Hörspielfiguren entleihen. Die Ausleihe ist kostenlos.

Werbeanzeigen

Mein Praktikum in der Bücherei

Veröffentlicht am

Hallo liebe Leserschaft 🙂

Schön, dass ihr hierher gefunden habt. Ich will heute über mein Schulpraktikum berichten, dass ich im Januar/Februar 2019 in der öffentlichen Bücherei St. Martin gemacht habe.

Zuallererst muss ich sagen, dass ich nie so richtig darüber nachgedacht habe, wie viel Arbeit es eigentlich in einer Bibliothek gibt. Ich war sehr überrascht, als ich mein Praktikum begonnen habe. Schon vom ersten Tag an gab irgendwie immer etwas zu tun…aber so wurde es auch nie langweilig. Vom Umgestalten der Aushänge, weil ein neuer Themenbereich ausgestellt werden sollte, über das Aussortieren aller möglichen Medien wie z. B. veraltete/nicht häufig ausgeliehene Sachbücher und fremdsprachige Romane bis hin zum Arbeiten in der Ausleihe und der Recherche in den verschiedenen Programmen der Bücherei…es waren so viele Eindrücke auf einmal, mit denen ich gar nicht gerechnet hätte.

Das teilweise wechselnde Personal war immer sehr nett, freundlich und aufgeschlossen. Ich hatte keine Probleme, mich mit ihnen zu verständigen und wenn ich Hilfe brauchte, bekam ich welche. Es ist beeindruckend, wie locker der Umgangston ist. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und ab Mitte der ersten Woche, habe ich mich auch darauf gefreut, wieder in die Bibliothek zu kommen. Es hat sich angefühlt, als würde ich wirklich irgendwie zum Personal dazu gehören. Auf jeden Fall bin ich sehr dankbar, dass ich so gut aufgenommen wurde.

Nachdem ich einmal das System verstanden hatte und nicht mehr so oft nachfragen musste, fand ich mich bedeutend leichter zurecht. Doch natürlich gab es auch immer neue Aspekte, die mir davor noch nicht bekannt waren. Das dynamische Treiben hat mich immer auf Trab gehalten, aber ich konnte Pause mache, wenn ich sie brauchte, und ich bereue nicht, mich hier für mein Praktikum angemeldet zu haben. Auch wenn es teilweise anstrengend war, konnte ich in den zwei Wochen viele Einblicke in das Bücherei-Dasein werfen und da Bücher bzw. Medien mich auch persönlich interessieren, waren es sehr erfahrungsreiche, spannende zwei Wochen. Ich kann anderen Schülerinnen und Schülern nur empfehlen, sich auch für ein Praktikum zu bewerben.

L.C.J.

Ihr habt Ferien, wir sind da

Veröffentlicht am

Auch in den Sommerferien ist die Bücherei wie gewohnt geöffnet. Wir freuen uns, wenn Ihr vorbeikommt und endlich einmal in aller Ruhe stöbert, Zeitung lest oder einfach nur die Kühle im Untergeschoss genießt.

Wer sich mit Urlaubslektüre, Brettspielen oder CDs für die Reise eindecken will, kann auch gerne unseren Urlaubs-Service nutzen. Sagt an der Ausleihtheke Bescheid, wir verlängern auf Wunsch Eure Medien, wenn die Leihfrist in Eurem Urlaub abläuft!

20170705_211050

Fridolin geht ins Theater

Veröffentlicht am

Hallo, ich bin’s,Fridolin_1 Fridolin. Am letzten Donnerstag habe ich etwas Tolles erlebt, ich war im Theater!

Meine Mitbewohnerinnen, die Bibliothekarinnen, hatten ganz viele drei- und vierjährige Kinder mit ihren Eltern zum Kasperletheater eingeladen. Und stellt euch vor, ich war gerade noch dabei, mich für die Theateraufführung zu stylen, da kamen immer mehr Familien in die Bücherei. Am Ende waren 35 Kinder mit ihren Eltern hier, das war vielleicht ein Gewimmel.Foto Lesestart

 

Am Anfang hat dann unsere Chefin, die Frau Hahn, kurz erklärt, warum wir das hier machen. Es ist nämlich so, dass die dreijährigen Kinder im Rahmen der Aktion „Lesestart – drei Meilensteine für das Lesen“ eine Tasche mit einem Buch für sie und ganz vielen Informationen zum Lesen und Vorlesen für die Eltern geschenkt bekommen. Das ist eine Aktion der Stiftung Lesen und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Leseförderung.

Dann drängelten wir uns alle gemeinsam die Treppe hoch in den Theatersaal, da war alles vorbereitet.

20160407_13070420160407_130712

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe kurz meinen Freund, den Kasper begrüßt, dann ging es auch schon los.

Die 20160407_131457Kinder und ich folgten gespannt der Geschichte „Gretel in der Drachenhöhle“. Die Gretel liest dem Kasper und dem Seppl die Geschichte von der Raupe Nimmersatt zum Einschlafen vor.IMG_8955 Als Seppl laut schnarcht, hört sie auf und vertröstet Kasper auf später.

 

Auf dem Heimweg trifft sie den Drachen, der sie überredet, mitzukommen und ihm in seiner Höhle vorzulesen. Kasper sieht nur den Drachen mit Gretel auf dem Rücken verschwinden und alarmiert Seppl und die Kinder zur Rettungsaktion. Er weiß, dass der Drache Angst vor gruseligen Geschichten hat.

IMG_8960Das nutzt er vor der Drachenhöhle aus und erzählt dem Drachen von einem Monster, dass nur Grünes isst und überall große Löcher hineinfrisst. Vor Schreck fliegt der Drache schnell zur Bücherei, um sich eine schöne Geschichte auszuleihen. Er bekommt von der Bibliothekarin eine Lesestart-Tasche überreicht und wird eingeladen, bald wiederzukommen. Inzwischen flieht Gretel aus der dunklen Höhle.

IMG_8971

 

 

 

 

Nach dem Schlussapplaus (mir tun immer noch die Flügel weh vom Klatschen) konnten alle Kinder ihre eigenen Taschen abholen und sich mit Muffins stärken. Für die Eltern gab es Kaffee und Kuchen und nette Gespräche.

Ich würde ja auch gerne mal mitspielen beim Theater, dann würde es heißen „Vorhang auf für Fridolin!“.

Übrigens, mein Freund, der Kasper, war hinterher echt müde, guckt mal:IMG_8992

Mein Schülerpraktikum in der Bücherei St. Martin

Veröffentlicht am

Als ich erfuhr, dass wir im Sinne der Schule ein zweiwöchiges Schülerpraktikum ablegen sollten, kam mir direkt die Idee, etwas mit Büchern zu machen. Nachdem ich zunächst einmal erfolglos nach einem geeigneten Verlag suchte, kam mir glücklicherweise der Geistesblitz mit der Bücherei – und wie sich herausstellte, hätte ich kaum etwas Besseres finden können.

Das Schaufenster rund um das Thema „Frühling“

Die Mitarbeiter hier sind sehr nett und (entgegen meiner ersten Erwartungen) war der Praktikumsplan ziemlich abwechslungsreich. Neben eingeschobenen Einsätzen bei der Ausleihe durfte ich eine Bücherausstellung vorbereiten, ein Schaufenster dekorieren, bei diversen Veranstaltungen für Kinder (Leseclub, BibFit, …) zuschauen und die ganzen Systeme – Bücher einbinden (was mir besonders gefallen hat), katalogisieren und einsortieren – kennenlernen. Außerdem durfte ich bei der Prämierung eines Schreibwettbewerbs anwesend sein.

Die Bücherausstellung mit dem Thema „Vampire“

 

 

Insgesamt waren es zwei sehr schöne Wochen und ich möchte mich hiermit nochmal für alles bedanken. 🙂

 

L. H.

Mein Praktikum in der Öffentlichen Bücherei

Veröffentlicht am

Mein Praktikum bei der Bücherei.

Das Arbeiten an der Infothek hat mir viel Spaß gemacht, ob Kunden bedienen, am PC zu sitzen, Bücher entgegen zu nehmen oder den Kunden sie auszuleihen.

Vor allem hat es mir gefallen mit Word Plakate zu entwerfen und sie aufzuhängen und dazu eine passende Ausstellung zu machen z.B. zum Thema

FLÜCHTLINGE

20150928_111048

Da es sehr aktuell ist,

oder zum Thema FUßBALL, es gibt viele Fußballinteressenten und außerdem sind wir Weltmeister 13.07.2014 ****.

20150928_111146

oder sehr interessant ist auch  unten bei den Romanen (im Jugendbereich) die Ausstellung zum Thema ACTION mit James Bond und vielen mehr.

Ein muss für jeden Action Fan!!!! 😉

20150928_111315

Außerdem habe ich noch eine Ausstellung zum Thema ALZHEIMER/DEMENZ gemacht, einem sehr ernst zunehmenden Thema, bei dem sich auch viele Personen informieren wollten, denn nach nur 2 Tagen war die halbe Ausstellung schon entliehen.20150921_100744

Mein Praktikum bei der Bücherei hat mir sehr viel Spaß gemacht vor allem wurde ich mit viel Respekt behandelt dafür bin ich sehr dankbar.

Einladung zum Tag der offenen Tür am 15. August 2015

Veröffentlicht am

Vor 2Plakat_Uebersicht_Vorderseite_1_20150 Jahren ist die Öffentliche Bücherei Sankt Martin aus den kleinen Räumen im alten Fachwerkhaus in das neu errichtete Pfarrzentrum Sankt Martin umgezogen. Dieses Jubiläum feiern wir mit Ihnen am 15. August 2015 mit einem „Tag der offenen Tür“. Ab 10 Uhr bieten wir ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Für kleinere Kinder werden verschiedene Vorleseangebote und ein Kasperletheater angeboten. Den ganzen Tag kann an der Wii-U, mit dem Nintendo 3DS oder Crossboccia gespielt werden. Eine kleine Ausstellung zeigt die Geschichte der Bücherei und die Arbeit hinter den Kulissen. Wer sich für die Ausleihe von E-Books interessiert, kann sich individuell beraten lassen und vor Ort E-Book-Reader, Tablet und Laptop als Lesegeräte testen. Wer Spaß am Stöbern hat, wird vielleicht auf dem Bücherflohmarkt fündig. Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas: Wir verlosen Buchpreise für Kinder und Erwachsene. Sie erzählen gerne, wie Ihnen gefallen hat, was Sie gelesen haben? Tun Sie das bei uns, schreiben Sie eine kurze Leserrezension in unseren Onlinekatalog. Und zum Schluss machen Sie es sich gemütlich mit uns bei Kaffee und Kuchen. Wir sind gespannt auf Ihre Erinnerungen und Erlebnisse  mit Ihrer Bücherei!     Programm_Uebersicht_Vorderseite_2_2015

%d Bloggern gefällt das: